Eine Zusammenfassung unserer Angebote, die weiterhin ausgebaut werden sollen, finden Sie hier. Informationen zum "Mobilen Anziehungspunkt" gibt es hier. Wir weisen deshalb darauf hin, dass sich Angebote und Besucherzahlen aktuell verändern können.
Schon jetzt ein Anlaufpunkt für viele Kinder und Jugendliche

Schon jetzt kommen bis zu 350 Kinder und Jugendliche jede Woche zum "Zuhause für Kinder": dienstags über 50 Teenager, donnerstags über 100 Kinder und freitags ungefähr 120 Jugendliche. Zusätzlich werden die weiteren, vielfältigen Angebote genutzt, die den jungen Leuten aufgrund der 80 ehrenamtlichen Mitarbeiter zur Verfügung stehen: Offene Angebote zur Freizeitgestaltung, Hausaufgabenhilfe, gezielte, finanzielle und pädagogische Unterstützung für Kinder und Jugendliche aus sozialschwachen Familien, Kriseninterventionsgespräche, Elterntrainings und anderes mehr.

Nachfolgend finden Sie die vielfältigen Aktivitäten, die bereits jetzt angeboten werden, in einer Zusammenfassung. Eine umfassende Beschreibung finden Sie hier zum Download.


1. Vielfältige Freizeitangebote für Kinder und Jugendliche

a) Freizeitangebote für Kinder

Jeden Donnerstag kommen über 100 Kinder und bekommen von 15.00 bis 18.00 Uhr ein umfangreiches Angebot.

b) Freizeitangebote für Teenager

Jeden Dienstag kommen bis zu 60 Teenager im Rahmen einer offenen Konfirmandenarbeit zum "Zuhause für Kinder".

c) Freizeitangebote für Jugendliche

Ungefähr 120 Jugendliche im Alter von 14 - 24 Jahren treffen sich wöchentlich am Freitagabend zu einem gemischten Programm, bestehend aus Musik, Vortrag, Kleingruppen, interaktiven und anderen Angeboten.
2. Gezielte Unterstützung von Kindern und Jugendlichen

a) Gezielte Unterstützung von Kindern und Jugendlichen, die aus sozial schwachen Familien kommen

  • Kostenlose Hausaufgabenbetreuung
  • Kostenloser Musikunterricht
  • Zuschüsse für bedürftige Kinder und Jugendliche beim Schulessen
  • Kostenlose Teilnahme an Freizeitmaßnahmen
  • Lebensmittelgutscheine als schnelle, unbürokratische Hilfe in Notfällen
  • Jugendliche helfen anderen, die es noch schwerer haben

b) Gezielte Unterstützung von Kindern und Jugendlichen

  • Unterstützung in Fragen von Schule und Beruf
  • Unterstützung in Krisensituationen
  • Unterstützung durch gute Beziehungen
  • Unterstützung beim Übernehmen von Verantwortung

c) Gezielte Unterstützung der Familien


3. Ein Netzwerk für Kinder und Jugendliche

a) Wöchentliche Besuche von 160 Kindern

Jeden Mittwochnachmittag machen sich ehrenamtliche Mitarbeiter vom "Zuhause für Kinder" auf den Weg und besuchen 160 Kinder in ihren Familien.

b) Beteiligung und Integration von 80 Ehrenamtlichen durch 2 ½ frei finanzierte Personalstellen

Als ehrenamtliche Mitarbeiter bringen sich sowohl junge Schulpädagogen und aktive Sozialpädagogen wie auch Lehrer im Ruhestand ein, aber auch Mitarbeiter mit anderem beruflichen Hintergrund oder Menschen, die in ihrer Arbeitslosigkeit bei den Kindern spüren, dass sie gebraucht werden.

c) Kooperation vor Ort

  • Kooperation mit der Integrierten Stadtteilschule an der Hermannsburg
  • Verbindung zu anderen sozialen Projekten vor Ort

4. Überregionale Partnerschaften

a) Überregionale Partnerschaft mit dem bundesweiten Kinderprojekt Arche

Durch die Kooperation mit dem bundesweit bekannten Kinderprojekt Arche aus Berlin hat "Ein Zuhause für Kinder" einen ausgesprochen kompetenten Partner an seiner Seite im Blick auf die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen in sozialen Brennpunkten.

b) Das "Zuhause für Kinder" als Modell und Motivation für andere